29. Thilo von Debschitz:
Fritz Kahn – Maschine Mensch

29. Thilo von Debschitz:<br />Fritz Kahn – Maschine Mensch

Per Zufall stieß Thilo von Debschitz auf eine Abbildung aus Büchern des vergessenen Schriftstellers Dr. Fritz Kahn (1888–1968) und musste überrascht feststellen, dass er mit dessen Sohn in den USA schon seit über zwanzig Jahren befreundet ist – ohne, dass man über den Vater jemals gesprochen hätte. Gemeinsam mit seiner Schwester Uta, die sich ebenfalls vom Kahn-Virus infizieren ließ, begab sich Thilo von Debschitz auf eine abenteuerliche Spurensuche; diese führte die Geschwister an ihre Grenzen und gipfelte im prachtvollen Bildband »Fritz Kahn – Man Machine / Maschine Mensch«.

Die Wiederentdeckung Kahns, dessen Bücher von den Nationalsozialisten verbrannt wurden, stieß in der internationalen Designszene auf große Beachtung. In Münster wird Thilo von Debschitz über sein bislang persönlichstes Projekt berichten und Highlights aus dem Bilderschatz des Dr. Fritz Kahn zeigen – als Informationsdesign der ersten Stunde faszinieren und inspirieren sie bis heute. Dies beweist der Wiesbadener mit kuriosen Fundstücken, die mit den Arbeiten Fritz Kahns in Verbindung stehen.

Thilo von Debschitz (45) ist Grafikdesigner und Inhaber der vielfach ausgezeichneten Agentur Q in Wiesbaden.

www.fritz-kahn.com

www.q-gmbh.de