52. Paulo Reigadas:
Photoshop – Methodisches Vorgehen und ungeahnte Möglichkeiten

Photoshop ist allen bekannt, doch die wenigsten kennen es wirklich. Mit dieser Erkenntnis und dem „Gewusst wie“ führt Photoshop-Trainer Paulo Reigadas durch einen Vortrag, der auch für langjährige Anwender Überraschungen parat halten dürfte. Dass man es schon immer so gemacht hat, heißt nicht, dass es auch der effektivste Weg ist. Paulo Reigadas zeigt in der CS5 neben aktuellen Funktionen die ungeahnten Möglichkeiten der Ur-Werkzeuge von Photoshop. Die Besucher dürfen sich auf einen Vortrag mit vielen aufschlussreichen Tipps und Tricks für den Photoshop-Alltag freuen.

Paulo Reigadas arbeitet seit 2001 als selbständiger Grafik-Designer und hat sich auf die Bildbearbeitung mit Photoshop spezialisiert. Er ist Mitglied in der AGD, stellte seine Arbeiten mehrfach in Berlin aus, einige davon wurden in Photoshop-Fachzeitschriften veröffentlicht. Seit 2009 hält er Seminare in Bildbearbeitung und visueller Kommunikation für Unternehmen und Agenturen. Seit 2011 referiert er für Kreativverbände wie AGD und BDG und gibt Photoshop-Seminare.

www.pauloreigadas.com

  • 24. Februar 2014 um 16:18
    Permalink

    Ausgiebig, detailliert, neu – etwas lauter, davon abgesehen super!

  • 24. Februar 2014 um 16:18
    Permalink

    gut verständlich + tricks – Gerne mehr 🙂

  • 24. Februar 2014 um 16:19
    Permalink

    super Tipp mit der Hautretusche – Mikrophon

  • 24. Februar 2014 um 16:19
    Permalink

    Detaillierte Erklärungen, verschiedene Beispiele – 1. Bsp. eing etwas zu lang (zu wenig Zeit f.d. Rest)

  • 24. Februar 2014 um 16:20
    Permalink

    Gleicher Referent + Beispiele wie beim letzten PS-Vortag. Mehr Abwechslung gewünscht. Einzelne Schritte gut erklärt

  • 24. Februar 2014 um 16:20
    Permalink

    viel Know-how und ein paar gute Tricks, aber etwas konfus erklärt

  • 24. Februar 2014 um 16:20
    Permalink

    wieder einmal kleine, aber sehr praktische Kniffe

  • 24. Februar 2014 um 16:21
    Permalink

    Hilfreiche Anregungen, vor allem bezüglich Smart-Objekte und Gesichtsretuschen – Anfänglich (Schuh-Bild) etwas langwierig, aber im Großen und Ganzen gute und wichtige Hinweise

  • 24. Februar 2014 um 16:21
    Permalink

    sehr langatmig, nicht auf den Punkt gebracht – wenn überhaupt möglich, vorab einen groben Zeitplan takten für den Vortragenden

  • 24. Februar 2014 um 16:21
    Permalink

    Wusste nicht, dass es (fast) derselbe Vortrag noch mal war – trotzdem erneut lehrreich! – Könnte man 5x hören bis man keine Fragen mehr hat

  • 24. Februar 2014 um 16:21
    Permalink

    Viele interessante Tipps + Tricks, hier und da etwas mehr Struktur im Vortrag wäre noch besser – I like!

  • 24. Februar 2014 um 16:22
    Permalink

    Gute Tips, transparente Moderation – Größeres Beamerbild!

  • 24. Februar 2014 um 16:22
    Permalink

    fachlich fundiert, sachlich angemessen

  • 24. Februar 2014 um 16:22
    Permalink

    OK, einiges war Wiederholung – aber Wiederholung übt. Komme wieder! – Am CC-Thema dranbleiben

  • 24. Februar 2014 um 16:22
    Permalink

    Ich habe wirklich viel Neues erfahren! … und Überraschendes! – … es könnte etwas strukturierter sein, aber das könnte auch am Zeitfaktor gelegen haben

  • 24. Februar 2014 um 16:22
    Permalink

    Informativ, gut gehalten, super Thema

  • 24. Februar 2014 um 16:23
    Permalink

    Inspirierend, informativ und bereichernd, auch wenn für mich nicht Kernthema – Vergleichbares für Illustrator, Acrobat, Interchange

  • 24. Februar 2014 um 16:23
    Permalink

    Tolle Tipps und Tricks gelernt! – Vortrag war teilweise etwas holperig und erschwerte das Zuhören!

  • 24. Februar 2014 um 16:23
    Permalink

    nette nützlicher Tipps

  • 24. Februar 2014 um 16:23
    Permalink

    schlüssig und nett erklärt