65. Marcus Veigel:
Display Advertising – Mit Bildern werben. Auch im Netz.

Der erste Banner von AT&T bei hotwired.com hatte eine traumhafte Klickrate: 44%. Seine modernen Verwandten, das sogenannte AdBundle, kommen trotz ausgefuchster Technik fast nie über die 1% Hürde. Die sogenannte Banner-Blindness wirkt mittlerweile besser als Spam-Filter. Wo die Reise hingehen könnte, warum es überhaupt noch Online-Banner gibt, welche Banner und digitale Techniken doch wirken könnten und warum Mobile Advertising noch neulandiger ist, versucht der Vortrag anzureißen – Diskussion erwünscht.

Marcus Veigel wurde 1964 in Baden-Württemberg geboren. 199X hat er sein Studium am FB Design der FH Münster abgeschlossen. Während des Studiums erste Arbeiten als freier Grafiker für Verlage. Danach gründete er mehre Internet-Unternehmen, unter anderem die cynapsis Kommunikationsagentur GmbH, für die er als geschäftsführender Gesellschafter für die Betreuung von regionalen und nationale Kunden, Startups, Energieversorger und Internetportale wie brigitte.de und gala.de verantwortlich war. Nach Ausgründung der Digitale Kreativagentur cynapsis interactive GmbH 2009 ist er dort als Geschäftsführer tätig und verantwortet den Bereich Konzeption. cynapsis interactive entwickelt unter dem Motto „Creating Attention“ für Marken aus der DACH-Region sowie für Mediaagenturen Display-Ad-Kampagnen und für führende Online-Vermarkter neue Werbe-Formate im Display-Ad- und Bewegtbild-Bereich. Marcus Veigel ist zeitweise als Dozent am Fachbereich Design der Fachhochschule Münster tätig und hält in verschiedenen Foren Vorträge zu Themen des Digital Marketing.

www.cynapsis.de

  • 5. Mai 2015 um 7:53
    Permalink

    super, sehr interessanter Vortrag – nochmal!

  • 5. Mai 2015 um 7:54
    Permalink

    unterhaltsam, fachlich sehr vertiefend, voller toller Fremd- und Fachwörter – cool und fundiert. Schöne Diskussion!

  • 5. Mai 2015 um 7:55
    Permalink

    Best Vortrag ever! Super informativ

  • 5. Mai 2015 um 7:55
    Permalink

    Sehr guter Vortrag