62. In eigener Sache: 5 Jahre designforum-muenster.de – wie soll es weitergehen?

Den heutigen Termin haben wir genutzt, um in gemütlicher Runde offen über die Zukunft unseres Designtreffs zu sprechen. Nach 5 Jahren und mehr als 60 Vorträgen wollten wir wissen: Was war bzw. ist gut, was vielleicht nicht? Welche Themen und Formate interessieren Euch noch?

Mit 12 Teilnehmern wurd es eine lebhafte und offene Diskussion. Die Ergebnisse zusammengefasst im Folgenden:

 

  • 7. Februar 2015 um 10:41
    Permalink

    Ideen und Wünsche für Vorträge

    _KSK (sind wir dran)
    _Psychologie und Philosophie im Business (muss noch konkretisiert werden)
    _Workflow, InCopy, Quark XPress
    _Schnittstellen zwischen Leitbild/Positionierung/Marketing/Unternehmenskommunikation und Design
    _aktueller Stand des KD-Studiums (Paul)
    _„Best of Parcours“, Absolventenarbeiten (werden wir im August 2015 machen)
    _Dietmar Krüger: „Der Comiczeichner in der Höhle des Plato“, philosophische Aspekte der Illustration (im 2. Halbjahr 2015)

  • 7. Februar 2015 um 10:47
    Permalink

    Diskussionsrunden statt Vorträge

    Für dieses Treffen hatten wir die Tische umgestellt, was sofort eine ganz andere, kommunikativere Atmosphäre geschaffen hat. Die Idee von Eric und anderen, nicht jedes Mal einen klassischen Vortrag („Frontalunterricht“) zu machen, sondern auch mal „runde Tische“ und Diskussionen zu verschiedenen Themen hzu veranstalten, wurde einhellig begrüßt.

    Mögliche Themen:
    _Design und Haltung/Moral im Design
    _„Mitbring-Abend“: Gute Gestaltung anhand von Beispielen, die jeder mitbringt (Fundstücke oder eigene Arbeiten)
    _Wie wird sich Design weiterentwickeln? Wird es noch Design geben?

    Die Gespräche brauchen eine Moderation (dazu haben sich Hu, Paul und Eric bereits zur Verfügung gestellt) und ggf. einen „Experten“ der kurz in das Thema einführt. Am Ende sollte ein Ergebnis/Statement formuliert werden, das dann auch als Ausgangspunkt für weitere Diskussionen dienen könnte.

    Wir nehmen diese Anregungen gerne auf und werden bereits im kommenden Programm dazu etwas machen.

  • 7. Februar 2015 um 10:53
    Permalink

    Neuer Name

    Große Zustimmung, den Namen „designforum-muenster.de“ gegen einen offeneren Begriff auszutauchen, da in Zukunft verstärkt auch andere Designdisziplinen wie Produktdesign, Web Design usw. behandelt werden sollen.

    Ob als „Stammtisch“ oder „Treffen“ blieb in der Diskussion noch offen.

    Einerseits wollen wir klar die gemütliche und lockere Atmosphäre beibehalten, andererseits aber auch professionell als Netzwerk und von Außenstehenden wahrgenommen werden.

    Inzwischen ist „DesignForum Münster“ als neuer Name gesetzt und weitgehend auch schon umgesetzt.

  • 7. Februar 2015 um 10:57
    Permalink

    Allgemeines

    Namensschilder wurden diskutiert, ohne abschließende Entscheidung. Werden wir einfach mal testen (Kreppband). An dieser Stelle daher noch mal der Hinweis auf unsere XING-Gruppe. Als XING-Mitglied kann man dort ganz gut nachschauen, wer wer ist. Fast alle haben dort echte Fotos und ihre Namen hinterlegt.

    Ein Gruppenfoto mit möglichst vielen Münsteraner DesignerInnen soll zeigen, welche Größe und Bedeutung die Designer und die Kreativwirtschaft in Münster haben. Selbst wir sind ja immer wieder überrascht, wie viele von uns es in Münster gibt. Und wenn man da mal einen durchschnittlichen Umsatz zu Grunde legt, kommt man schnell auf ein par Millionen Euro, die mit Design in Münster umgesetzt werden. Als Kulisse für das Foto böte sich der Erbdrostenhof an. Wir werden versuchen, im 2. Halbjahr mal einen Fototermin anzusetzen.

    Teaserfilm: an ein paar Abenden soll gefilmt werden, um daraus einen kurzen Teaserfilm zu machen, der uns vorstellt. Der Film kann die besondere Atmosphäre besser als nur Fotos transportieren und vielleicht noch ein paar Leute motivieren, mal bei uns vorbei zu schauen.