27. Robert Nippoldt:
Wie man als mittelmäßiger Zeichner und unerfahrener Grafiker das schönste Buch Deutschlands macht

Ein Vortrag über das Büchermachen: Robert Nippoldt gewährt Einblick in die Entstehung seiner Bücher. Von der Recherche und Autorensuche, über Konzept und Storyboard, bis hin zu Illustrationen, Informationsgrafiken und Typografie.

Robert Nippoldt wurde 1977 in Kranenburg am Niederrhein geboren, studierte Grafik und Illustration an der Fachhochschule Münster und arbeitet nun als freiberuflicher Zeichner und Gestalter. Bekannt wurde er durch seine vielfach ausgezeichneten Bücher „Gangster“, „Jazz“ und „Hollywood“ über das Amerika der 20er und 30er Jahre.

Auf der Frankfurter Buchmesse wurde „Jazz“ von der Stiftung Buchkunst zum „schönsten deutschen Buch 2007“ gekürt. Sein Atelier befindet sich am alten Güterbahnhof von Münster. Mit seinen tollkühnen Buchprojekten lehrt er sich und seine Verleger das Fürchten.

www.nippoldt.de