119. Peter Dahmen:
Pop-Up! Durch Spezialisierung zum Erfolg

Seit mehr als 30 Jahren entwirft der Dortmunder Designer Peter Dahmen leidenschaftlich Klappobjekte aus Papier und Karton – so genannte Pop-Ups. Lange Zeit haben nur wenige Menschen seine Arbeiten zu sehen bekommen. Das änderte sich, als er im Jahr 2010 einen Kurzfilm seiner Papierskulpturen im Internet veröffentlichte. Die Resonanz war überwältigend. Bis heute erzielte er alleine auf Youtube mehr als 24 Millionen Aufrufe. Seitdem erhält er Aufträge aus dem In- und Ausland. In seinem Vortrag berichtet der Designer und Papierkünstler davon, wie seine Spezialisierung auf ein eher seltenes Fachgebiet ihn bei Kunden aus aller Welt bekannt machte. In seinem kurzweiligen Vortrag präsentiert er einige seiner spektakulärsten Projekte. Er berichtet unter Anderem von der Entstehung einer internationalen Werbekampagne, für die er mehrere aufwendige Pop-Up-Skulpturen entworfen hat. Vom ersten Rohentwurf bis zum filmreifen Modell gewährt er einen Einblick in die Entstehung seiner klappbaren dreidimensionalen Papierkunstwerke.

Peter Dahmen, Jahrgang 1967, studierte Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Dortmund. Als Spezialist auf dem Gebiet des Paper-Engineerings erhält er Aufträge von Unternehmen aus aller Welt. Seine Pop-up-Designs reichen von kleinformatigen Verpackungskonzepten bis hin zu großformatigen Bühnenbildern. So kreierte er für den schwedischen Papierhersteller Iggesund die spektakuläre „Snowflake Card“, mit der sich mehr als 44’000 verschiedene Schneeflockenbilder darstellen lassen. Einige seiner exklusiven Pop-Up-Karten wurden zu Bestsellern im MoMA Store in New York. Für eine weltbekannte Marke entwickelte er eine Reihe von klappbaren Papierskulpturen, die in einer internationalen Werbekampagne präsentiert wurden. Neben Kundenaufträgen kreiert er in seinem Atelier auch künstlerische Pop-Up-Skulpturen.

peterdahmen.de

 

  • 4. Februar 2020 um 7:39
    Permalink

    sehr unterhaltsam und informativ

  • 4. Februar 2020 um 7:40
    Permalink

    interessantes Thema, spannende Referenzen

  • 4. Februar 2020 um 7:40
    Permalink

    Tolle Objekte, lebendiger, unterhaltsamer Vortrag. Danke auch für Einblicke in Werdegang und Entwicklung.

  • 4. Februar 2020 um 7:41
    Permalink

    Tolle Modelle zum Anfassen, interessante Videos

  • 4. Februar 2020 um 7:44
    Permalink

    super sympathischer und offener, geerdeter Mensch mit einer tollen Arbeit.

  • 4. Februar 2020 um 7:45
    Permalink

    Sooo viel Engagement!

  • 4. Februar 2020 um 7:50
    Permalink

    Anschaulich, präzise Sprache, informativ, interessant